Was wollen wir - BetreuungsGeschädigtenVerein e.V. - BGV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was wollen wir? 

Zweck des BetreungsGeschädigtenVereins Hildesheim e.V.

Der Zweck des Vereins ist es, im Rahmen der allgemeinen Förderung des demokratischen Staatswesen der Bundesrepublik Deutschland, Personen und deren Angehörige zu unterstützen und ihnen beizustehen, die wegen ihres geistigen oder seelischen Zustand unter rechtliche Betreuung gestellt werden sollen oder wurden.
Hierzu steht die Einhaltung des gültigen Betreuungsrechts im Vordergrund, damit die undemokratische Vermögens-und Freiheitsbeschränkung für Betreute durch Berufsbetreuer auf den Boden der Demokratie zurückgeholt werden kann.

Der weitere Zweck des Vereins ist es, Betreute und deren Angehörige als "Verbraucher" einer Behördenwillkür zu schützen, da die Willensbildung der zuständigen Behörden bisher nicht durch die Allgemeinheit kontrolliert werden kann. 
Kindern, Eltern und Ehepartnern soll mehr Einbeziehung und Anhörung bei den Verwaltungs-akten ermöglicht werden und insbesondere deren Vorrang bei der Einrichtung einer rechtlichen Betreuung nach dem Betreuungsgesetz vor Berufsbetreuern zukommen.


Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch folgende Aktivitäten

  • Beistand und Begleitung rechtlicher Betreuter und deren Angehörige in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden unter Wahrung von deren Würde, Selbstbestimmung und aus deren persönlichen Lebensgeschichten resultierenden Wünschen und Bedürfnissen.
  • Erfassung der bei der rechtlichen Betreuung entstehenden Probleme und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen gegenüber den Behörden zur Durchsetzung des bestehenden Betreuungsrechtes und erforderlichen Ergänzungen bzw. Änderungen in Kooperation mit den hierfür zuständigen politischen Institutionen und Einrichtungen.
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung mit anderen Selbsthilfegruppen.

Gern können Sie unsere Satzung einsehen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü